LOgo_Rund_HP

Steinverarbeitung

Hilfe zur Steintypenauswahl und zur Planung

Durisol DM 15-9 Holzbeton Mantelstein

 

Einsatzbereiche:
  • Herstellung von schlanken, nichttragenden Gebäude- Innenwänden
  • Herstellung von Wandausfachungen zwischen Betonsäulen
  • Herstellung von Stützwänden ohne statischen Nachweis
Verarbeitungshinweise:
  • Der Wandaufbau erfolgt im Läuferverband (50/50) halbsteinige Überdeckung = guter Betonfluss innerhalb dem Wandaufbau.
  • Der DM 15/9 Universalstein wird an Wandenden, Stürzen und Türöffnungen als Abschlussstein verwendet.
  • Die Herstellung von Wandecken aus Durisol DM 15/9 Mantelsteinen bedarf zusätzlicher 10 cm langer Steinabschnitte, soll das Steinraster 50/50 Läuferverband einen ungehinderten Betonfluss begünstigen (siehe Skizzen).
dm_15_9_001
dm_15_9_002
dm_15_9_003

Durisol DMi 17/12 Holzbeton Lappenstein

 

Einsatzbereiche:
  • Herstellung von schlanken, tragenden Gebäude- Innenwänden
  • Herstellung von Gebäudetrennwänden (Doppelhaus / Reihenhaus)
  • Herstellung von unbeheizten Nebengebäuden
Verarbeitungshinweise:
  • Der Wandaufbau erfolgt im Läuferverband (50/50) halbsteinige Überdeckung = guter Betonfluss innerhalb dem Wandaufbau.
  • Der DMi 17/12 Universalstein wird an Wandenden, Stürzen und Türöffnungen als Abschlussstein verwendet.
  • Die Herstellung von Wandecken aus Durisol DMi 17/12 Lappensteinen bedarf zusätzlicher 8 cm langer Steinabschnitte, soll das Steinraster 50/50 Läuferverband einen ungehinderten Betonfluss begünstigen (siehe Skizzen).
dmi_17_12_001
dmi_17_12_002
dmi_17_12_003

Durisol DMi 20/13 Holzbeton Lappenstein

 

Einsatzbereiche:
  • Herstellung von schlanken, tragenden Gebäude-Innenwänden
  • Herstellung von Gebäudetrennwänden (Doppelhaus / Reihenhaus)
  • Herstellung von unbeheizten Nebengebäuden / Garagen
  • Herstellung von unbeheizten Kellergeschossen
  • Herstellung von verwinkelten tragenden Gebäude-Innenwänden
  • Herstellung von tragenden Außenwänden für WDV-Systeme
  • Sehr gute Schalldämm- und Schallabsorptionseigenschaften des Wandaufbaus durch die Kombination Holzbetonschalung / Betongitter bei reduzierten Verbindungsstegen
Verarbeitungshinweise:
  • Bei dem Durisol-DMi 20/13 Holzbeton-Schalungsstein handelt es sich um einen Verfüllstein welcher als s.g. Lappenstein nur zwei Verbindungsstege aufweist.
  • Der Wandaufbau erfolgt im Läuferverband (50/50) halbsteinige Überdeckung = guter Betonfluss innerhalb dem Wandaufbau.
  • Unter Verwendung des Ecksteins lässt sich das Wandsteinraster leicht einhalten.
dmi_20_13_001
dmi_20_13_002